06. Januar 2018

Bilanz der Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen hatte schon am Samstag, 6. Januar ihre Mitglieder zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Der Rückblick auf das Jahr 2017 fand im Gasthaus Dietz in Lardenbach statt. Auf der Tagesordnung standen 14 Punkte die aber relativ schnell erledigt wurden.

Vereinsvorsitzende Vanessa Janczyk eröffnete die Sitzung und bat die Versammlung sich zur Totenehrung zu erheben. Ihr Tätigkeitsnachweis des Fördervereins schloss sich an. Wehrführer Christian Dittrich berichtete aus der Einsatzabteilung. Im Jahr 2017 hatte die Feuerwehr 14 Einsätze. Unter anderem waren dies Einsätze in Weitershain, Reinhardshain, Lehnheim, Stockhausen, Weickartshain, Grünberg und 4 mal in Lardenbach.

Es folgten die Berichte des Jugendfeuerwehrwartes Simon Repp und die Ausführungen der Altersabteilung von Karlheinz Erdmann. Kassenverwalter Reiner Felsing musste über ein leichten Defizit bei der Summe der Ein- und Ausgaben informieren.. Aber auf Antrag der Kassenprüfer erteilte die Versammlung dem Vorstand einstimmig die Entlastung. Zum neuen stellvertretenden Jugendwart wurde Tom-Lucas Becker gewählt.

Die Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann für Tom-Lucas Becker durch den Stadtbrandinspektor, den Bürgermeister und den Wehrführer bildete den Höhepunkt des Abends. Die weiteren Ehrungen langjähriger Mitglieder durch die Vereinsvorsitzende konnte nicht stattfinden, da keiner dieser Auszuzeichnenden sich die Ehre der Anwesenheit gab.

Grußworte von Bürgermeister Frank Ide, Stadtbrandinspektor Lothar Theis und den Ortsvorstehern Jürgen Hofmann und Werner Zimmer folgten zum Ende der Jahreshauptversammlung. Beim Singen des Deutschen Feuerwehrliedes machten nicht alle mit. Dagegen waren so ziemlich alle Anwesenden bei der Sache, als es um das ebenso traditionelle Essen ging.

Fotos

 
02. Januar 2018

Unfall zwischen Sellnrod und Klein-Eichen

Am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr ereignete sich auf der L3166 zwischen Mücke-Sellnrod und Grünberg-Klein-Eichen ein Verkehrsunfall, infolgedessen eine junge Frau verletzt wurde. Die Fahrerin eines Peugeots kam in Richtung Klein-Eichen fahrend nach rechts von der Straße ab. Sie überschlug sich, ihr Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen. Durch das engagierte Eingreifen einer Ersthelferin wurde die Verunfallte rasch aus ihrer misslichen Lage befreit. Mittels eines Gurtmessers schnitt diese den Sicherheitsgurt auf und zog die Verletzte aus ihrem Fahrzeug noch bevor die acht Einsatzkräfte der FFW Klein-Eichen/Lardenbach eintrafen. Diese sicherten die Unfallstelle ab. Am Auto entstand Totalschaden. Die Fahrerin kam mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus.

(ies/ga)

Fotos

 

 

back top next