Ortsbeiratsitzung am 8. Februar 2008

Nicht ganz vollständig war der Klein-Eichener Ortsbeirat bei seiner ersten Sitzung in diesem Jahr. Auf der Tagesordnung stand der Haushaltsentwurf 2008. Eine Stellungnahme sollte hierzu abgegeben werden. Die Investitionswünsche des Ortsbeirates wurden alle aufgenommen. Allerdings nur mit Wenn und Aber. So scheint die Pflasterung des Friedhofweges nur in Eigenleistung möglich zu sein. Dies lehnte der Ortsbeirat aber ab. Fehlt es doch an Maschinen und den nötigen Fachkenntnissen um so eine Aufgabe zu erledigen. Für die Löschwasserversorgung im Wochenendgebiet, die im Haushalt offen bleibt, wird ein Platz für eine größere Zisterne vorgeschlagen. Die Sanierung der Mauer am Löschteich ist für das Jahr 2009 vorgesehen. Die Anschaffung eines Mannschaftransportfahrzeuges für die Feuerwehr ist schon geschehen. Die Reparaturen von Straßen und Gehwegen und die Reinigung von Gräben und Vorflutern ist immer wieder ein Thema. Eine zusätzliche Straßenbeleuchtung am Galgenbergsweg soll entweder in diesem Jahr, oder im nächsten Jahr installiert werden.

Allgemein wird es befürwortet, eine Abschlussveranstaltung der Dorferneuerung durchzuführen. Nur die Terminfrage gestaltet sich schwierig. Die Möglichkeit dies mit dem Feuerwehrfest im Oktober zu koppeln soll geprüft werden. Mittlerweile, nach der Sitzung, wird eher eine eigene Veranstaltung im Mai oder Juni favorisiert.

Auf Nachfrage erteilte die Stadtverwaltung die Auskunft, dass der Galgenbergsweg z. Zt. nicht von Grund auf saniert werden soll. Dies wurde von den meisten Anliegern so gewünscht.

Zum Thema Gastrasse gibt es im Moment nichts neues zu berichten. Es steht noch aus, dass bestimmte Feldwege ausgebessert werden sollen. Sowie die Einmessung von Grenzsteinen.

Die Aufstellung eines weiteren Container für Büchsen an der Krezung im Hinterdorf sorgte teils für Unmut. Dies soll die Entsorgungsfirma eigenmächtig entschieden haben um Abfuhrkosten zu sparen. Da aber selbst ein Behälter kaum voll wird, soll der zusätzliche Container wieder entfernt werden (ist schon geschehen).

 

back top next