Ortsbeiratsitzung vom 2. Juli 2008

Aufgrund der vorliegenden Unterlagen zum Bau einer Mobilfunkanlage von O2 und den Erläuterungen bei einem Ortstermin am vorgesehenen Standort „Hinter dem Galgenberg“ am 25. Juni, bei dem der Ortsbeirat zum Teil anwesend war, fand am vergangenen Mittwoch eine Aussprache im "Backhaus" zu diesem Thema statt. Die Stadt Grünberg hatte wenige Tage zuvor erste Informationen zu den Bauabsichten bekannt gegeben. Bei der Diskussion war man sich einig, dass der Funkmast mit einer Höhe von 40 Metern keine Bereicherung für das Landschaftsbild darstellt. Gesundheitliche Bedenken gegen einen Sendemast kann der Ortsbeirat nicht beurteilen. Weiterhin wird die Einflussnahme des Ortsbeirates, genauso wie die der Stadt Grünberg, auf die Aufstellung eines Funkmastes als nicht gegeben angesehen. Der Ortsbeirat stimmte mit 4 Ja-Stimmen und 2 Nein-Stimmen dem geplanten Bau zu.

Die Instandsetzung der Feldwege, die durch den Bau der Erdgasfernleitung in Mitleidenschaft gezogen wurden, sind in den letzten Tagen ausgeführt worden. Nach Einschätzung der Landwirte erfolgte dies zufriedenstellend. Der Ortsbeirat hat nochmals auf den Sand aufmerksam gemacht, der von der Baustelle in die öffentliche Kanalisation gespült wurde. Hier können Folgeschäden auftreten.

Am 3. Mai fand das Abschlussfest zur Dorferneuerung Lardenbach/Klein-Eichen am „Helgenstock“ statt. Der Erlös dieser Veranstaltung soll den beiden Ortsbeiräten zur Verfügung gestellt werden. Am 18. Juni fand im Rathaus ein weiteres Abschlussgespräch statt. Der Verlauf der Dorferneuerung sollte hierbei nochmals reflektiert werden. Und es sollte quasi die „Staffel-Holz“-Übergabe nach Weitershain erfolgen, die nun in das Programm der Dorferneuerung aufgenommen wurden.

Im allgemeinen Teil der Sitzung sind einige auch schon ältere Themen angesprochen worden. So gab es über den gewünschten Ausbau des Friedhofweges keine Neuigkeiten.
Die Brandschutzversorgung des Wochenendgebietes auf dem „Galgenberg“ soll bis zur Anschaffung eines wasserführenden Löschfahrzeuges im aktuellen Zustand bleiben.
Am 4. März erfolgte die technische Abnahme des Bachwiesenweges.
Im „Kurpark“ erfolgte eine Ersatzpflanzung (Obstbaum).
Die Wahl zum 3. Grünberger Kinder- und Jugendbeirat stieß in Klein-Eichen auf wenig Interesse. Daher wird es weiterhin keine Vertretung aus unserem Dorf geben.
Für das Gelände im ehemaligen Steinbruch und an der Schutzhütte am Köppel werden von der „Rallye-Scheune“ neue Holz
bänke angefertigt und aufgestellt.
Der Ortsbeirat hält einen Ortstermin mit den Vertretern aus Lardenbach für sinnvoll, um den Zustand des „Larbachs“ im weiteren Verlauf Richtung Stockhausen in Augenschein zu nehmen.
Das zweite „Backhausfest“ soll am 3. August stattfinden. Hierfür werden die ersten Aufgaben verteilt.

 

back top next